nachrichten 12 Reise-Gadgets, die ihr haben müsst

Alle Artikel

12 Reise-Gadgets, die ihr haben müsst

Luxus und Komfort verlieren bei Reisen schnell an Priorität, denn es geht in den Ferien hauptsächlich darum, was man erlebt und sieht. Man muss dabei aber nicht auf alles verzichten. Es versteht sich von selbst, dass der bequeme Ledersessel, den ihr so gerne habt, nicht überall mithin kann, aber das Beschaffen der richten Reise-Gadgets sorgt auf jeden Fall für ein wohliges Gefühl, egal wo man gerade ist.

Wir haben euch 12 Reise-Gadgets zusammengestellt, die ihr in eurem nächsten Urlaub dabei haben wollt:

1. Das Schweizer Sackmesser

Eines der beliebtesten und einfach besten Reise-Gadgets der Schweiz darf in unserer Liste natürlich nicht fehlen: das Sackmesser. Damit schneidet ihr den Camembert in Frankreich, reinigt die Mango in Thailand und öffnet eine Flasche Barolo in Italien. Normalerweise verfügen Schweizer Messer auch über einen Korkenzieher, einen Dosenöffner, eine Pinzette und einen Zahnstocher. Messer mit mehr Funktionen wie einer integrierten Schere, einer Nagelfeile und einer Zange gibt’s natürlich auch. Für das Mitnehmen von elektronischen Daten hat Victorinox sogar einen USB Memory Stick in neuere Messer eingebaut, ideal für diejenigen, die unterwegs arbeiten.

2. Der Akkupack fürs Natel (und so)

Sie werden immer leistungsfähiger und leichter im Gewicht; Der externe Akku ist bereits für viele ein unverzichtbares Reise-Gadget. Er braucht kaum Platz im Gepäck und kann in so manchen Situationen für grosse Erleichterung sorgen. Stellt euch vor, ihr seid gerade in Machu Picchu angekommen und euer Natel, das gerade ausging, war eure einzige Möglichkeit ein Erinnerungsfoto zu machen. Mit dem portablen Ladegerät wäre das Problem sofort gelöst!
Die Akkupacks gibt’s in verschiedenen Grössen und Kapazitäten oder mehreren Anschlüssen, damit auch das Tablet oder der Laptop unterwegs geladen werden kann.
Bei Digitec kriegt ihr zum Beispiel die Powerstation von RAVPower, diese lädt Geräte bis zu 80% in nur 35 Minuten.

3. Das Mini-Bügeleisen

Egal, ob ihr euch am Meer oder in den Bergen befindet, wenn ihr nicht in einem voll ausgestatteten Hotel übernachtet, wird’s schwer, ein Bügeleisen aufzutreiben. Falls ihr zerknitterte Kleider nicht ausstehen könnt, bringt ein kompaktes Reise-Bügeleisen mit euch. Im Interdiscount gibt’s das kleine Reise-Gadget für CHF 19.95 mit beschichteter Teflon-Sohle und mehreren Programmstufen. Nehmt also die Leinenhosen und Seidenhemden ruhig mit, denn mit dem Mini-Bügeleisen wird niemand sehen, was ihr auf euren Reisen bereits durchgemacht habt.
Tipp: Falls ihr den Platz im Gepäck lieber für etwas anderes nutzen möchtet, aber trotzdem keine zerknitterte Kleider möchtet, packt eure Hosen, Hemden, Röcke oder Jacken gerollt in euren Koffer oder Rucksack.

4. Das Gorillapod – das flexible Kamerastativ

Für diejenigen unter euch, die gerne und oft Fotos machen, ist das Gorillapod von Joby ein geschätzter Begleiter auf Reisen. Das Mini-Stativ mit beweglichen Beinen ist auf jedem Untergrund stabil und ein sicherer Akrobat auf Felsen, an Ästen, an Stangen und an Gittern. Mit diesem Urlaubsgadget macht ihr tolle Erinnerungsfotos aus Perspektiven, wie es euch sonst nicht möglich wäre. Das klassische Gorillapod trägt Kameras bis zu 325 Gramm, sucht ihr nach einer etwas professionelleren Variante für schwerere Kameras, nehmt das Modell SLR-Zoom (bis zu 3 Kilogramm) oder das Modell Fokus (bis zu 5 Kilogramm).

5. Die manuelle Espressomaschine

Falls Kaffi und Morge für euch einfach zusammengehören, gebt eure Angewohnheiten, die ihr so geniesst nicht auf, nur weil ihr kein gutes Café in der Nähe habt. Bringt die manuelle Espressomaschine Handspresso mit euch und bereitet einen exzellenten Espresso ganz ohne Elektrizität zu. Dieses Reise-Gadget ist kompakt und leicht zu bedienen: heisses Wasser einfüllen (zum Beispiel von einer Thermosflasche), Espressopad platzieren, Knopf drücken und schon habt ihr einen aromatischen Espresso! Jetzt könnt ihr euch auch beim Zelten oder Picknicken mit eurem Lieblingsgetränk verwöhnen.
Für die, die mit dem Auto oder dem Boot unterwegs sind gibt’s das Modell Handspresso Auto, das über den Zigarettenanzünder angeschlossen wird und das Wasser selber erhitzen kann.

Für alle Kaffi-Trinker also das perfekte Gadget für die Ferien!

6. Der Ninja fürs Portemonnaie

Obwohl wir das Schweizer Sackmesser mit Stolz betrachten und es lieben, je nach Grösse kann es gemäss Bestimmungen zu gross fürs Handgepäck oder ein bitseli ungünstig sein, um es immer und überall mit dabei zu haben.
Wir haben einen konkurrenzfähigen Gegner als Ersatz parat. Dieses Taschen-Multi-Tool wird Wallet Ninja genannt und hat die Grösse einer Bankkarte. Das 18-in-1 Urlaubsgadget platziert unter anderem einen Schraubendreher, einen Schraubenschlüssel, einen Dosen- und Flaschenöffner, ein Schälmesser und einen Brieföffner. Legt ihr eine Plastikkarte in den Schlitz, verwandelt sich das Gadget sogar in einen Ständer fürs Natel!
Unsere Schlussfolgerung: Der Ninja im Portemonnaie bietet eine Reihe an Werkzeugen in einem kompakten Design und ist ein Must-have für schlaue Reisende.

Jetzt die günstigsten Flüge finden

7. Das Solarladegerät

Das Solarladegerät ist nicht nur ein geniales Urlaubsgadet wenn’s für längere Zeit auf Reisen geht oder ihr einen Angriff in die Wildnis plant. Legt es auf den Rasen, hängt es an euren Rucksack oder befestigt es ans Fenster im Bus. Ladet euren Akkupack auf oder schliesst direkt euer Natel an und ihr könnt sicher sein, dass ihr in Kontakt bleibt. Das Solarladegerät Goal Zero Switch 8 hat einen grossen Panel und Akku und scheint auch bei wolkigem und bedecktem Himmel gut zu funktionieren. Mit 5,1 wurde dieses Gerät der Kassensturz Testsieger (es war aber auch das teuerste im Test).
Natürlich sollte man das Wetter bei diesem Reise-Gadget in Betracht ziehen; in der Mongolei könnt ihr euer Natel und Tablet mit dem Solarladegerät ohne Unterbrechung aufladen, wobei in Edinburgh im Herbst eine Akkupack vielleicht doch einfacher wäre.

8. Das Fitbit

Mit diesem Gadget für die Ferien ist es einfacher denn je, das Bäuchlein auch auf Reisen unter Kontrolle zu halten. Stellt euch vor ihr seid gerade in Italien und entdeckt das Stadtzentrum von Rom zu Fuss und werdet ganz hungrig, worauf ihr eine grosse Pizza Prosciutto und mehrere Gläser Rotwein zum Znacht geniesst. Was man unternimmt und isst wenn man reist unterscheidet sich sehr vom Alltag und kann sich schnell auf der Waage zeigen. Das Fitness-Armband hilft euch dabei, den täglichen Verbrauch von Kalorien zu überwachen und zeigt euch eure Schrittzahl auch bequem auf dem Natel an. Ihr werdet sehen, dass das Kolosseum euer Herz tatsächlich schneller schlagen lässt!

9. Der USB Lade-Adapter fürs Auto

Ein weiteres Reise-Gadget auf unserer Liste, das über den Zigarettenanzünder funktioniert, ist das Kfz-Ladegerät. Den Adapter gibt’s mit einem oder vorzugsweise mit zwei, drei oder vier USB-Ausgängen. Es reicht also für Handys und Tablets der ganzen Familie und ist ideal für längere Fahrten mit dem Auto.
Kleiner Hinweis: Um einen Laptop oder eine Kamera im Auto aufzuladen, braucht ihr einen Kfz-Adapter, der die gleiche Spannung und Leistung wie euer Netzadapter hat. Der Stecker sollte dabei natürlich auch passen.

10. Der Selfie-Stick

Die einen lieben dieses Gadget für die Ferien, die anderen sind davon einfach nur genervt. Das Natel oder das Tablet wird an einem Ende am Stab befestigt, die Länge angepasst und dann wird ein paar Mal Cheese gesagt, bis das beste Selfie entstanden ist. Sobald ihr seht, was für gute Fotos man mit dem Selfie-Stick machen kann, werdet ihr das Haus ohne nicht mehr verlassen. Schiesst ein tolles Foto von euch auf dem Eiffelturm oder vor dem Sacré-Cœur mit einer wunderbaren Aussicht auf Paris im Hintergrund. Die unglaublichsten Blickwinkel sind nur mit dem Selfie-Stick einzufangen. Auch Unterwasseraufnahmen werden genial – einfach nicht die wasserdichte Abdeckung vergessen.

11. Der mobile Hotspot

Damit verliert ihr die Verbindung zum Rest der Welt nie: Das mobile Wi-Fi. Das kompakte und leichte Internet mit der Grösse einer Computermaus erlaubt euch überall eure E-Mails zu checken oder das neuste Bild auf Instagram zu posten, dass ihr gerade mit eurem Selfie-Stick gemacht habt. Für den mobilen Travel Hotspot von Swisscom gibt es verschiedene Datenpakete, die ihr eurer Reise und eurem Budget anpassen könnt. Ein weiterer Bonus – ihr könnt den Hotspot mit bis zu 10 Geräten gleichzeitig verbinden. Einmal vollgeladen, bleibt ihr sechs bis acht Stunden online. Lasst surfen!

12. Das GPS-Modul

Das Natel – eine unverzichtbare Sache für den unabhängigen Reisenden. Ein Natel mit GPS-Modul – absolut unentbehrlich. Mit der richtigen Anwendung von Karten könnt ihr euer Mobiltelefon zu eurem persönlichen Reiseleiter machen. Lasst euch von ungenauen Daten nicht mehr verwirren, aber verlasst euch auf eine detaillierte Karte mit Strassennamen, Cafés, Läden und Tankstellen. Das GLO GPS-Modul mit USB von Garmin aktualisiert seine Positionsdaten 10 Mal pro Sekunde, was etwa 10 Mal häufiger ist also bei vielen mobilen Geräten. Das ganze läuft dabei über Bluetooth und passiert völlig ohne Internetverbindung, ist das nicht toll?

Jetzt die günstigsten Flüge finden

Skyscanner ist die weltweite Reisesuchmaschine und hilft euch die günstigsten Flüge, Hotels und Mietwagen zu finden und mehr für euer Geld zu bekommen.

 

Karte