nachrichten 13 einmalige Tricks für ein kostenloses Upgrade in die Business Class

Alle Artikel

13 einmalige Tricks für ein kostenloses Upgrade in die Business Class

Den eleganten Blazer anziehen und so früh wie möglich am Flughafen sein. Oder eher als Letztes einchecken? Wir verraten euch 13 geniale Insider-Tipps, die Skyscanner-Mitarbeitern bereits ein kostenloses Upgrade in die Business Class verschafft haben. Versucht diese Tricks auf eurem nächsten Flug, und wir sehen uns vielleicht in der Ersten Klasse!

Holt euch jetzt ein kostenloses Upgrade in die Business Class:

1. Der richtige Tag

Clare McMonagle, eine Grafikdesignerin bei Skyscanner, meint, dass ihr eine bessere Chance für ein Upgrade in die Business Klasse habt, wenn ihr euren Flug zum Beispiel für Feiertage bucht. Da besteht nämlich die Wahrscheinlichkeit, dass weniger Business-Kunden auf den angenehmen Sitzen hocken und drum ein Plätzli für euch frei sein könnte.

2. Batzen ausgeben

Manchmal lohnt es sich, zu investieren. Produktverantwortlicher Matthew Smith hat erzählt, wie er und seine Frau ein Upgrade bei British Airways bekommen haben, als sie von den Staaten nach Europa gezogen sind. Er war zwar nicht 100% sicher, aber meinte, dass der Betrag von 1600 Amerikanische Dollar (öpe 1641 Franken), den sie für das Gepäck bezahlt haben, die Hauptrolle dabei gespielt hat.

#koffer #gepäck #suitcase #suitcases #luggage

A post shared by @ tachyen on

3. Loyalität zur Fluggesellschaft

Ein weiteres kleines Upgrade-Geheimnis: Tretet Treueprogrammen von Fluggesellschaften bei. Fliegt ihr zum Beispiel öfters mit der SWISS, könnt ihr dem Miles & More Programm beitreten und mit jedem Flug Meilen sammeln. Schon ab 10.000 Meilen könnt ihr euren gebuchten Economy Flug auf Business Class upgraden. Partner wie Lufthansa, Austrian Airlines und Polish Airlines machen unter anderen bei diesem Programm auch mit.

4. Früh da sein

Auf eurem nächsten Flieger sind vielleicht ein, zwei Plätzli in der Ersten Klasse frei, also erhöht eure Chancen auf diesen zu sitzen und seid mehrere Stunden vor Abflug schon am Check-In. Eventuell geht’s schief und ihr habt ein bitseli mehr Zeit als sonst euren Chai Latte im Starbucks fertig zu trinken, aber genau das hat sich für unseren Produkt-Manager David Low ausbezahlt. Er und seine Frau sind für ihren Flug in die dominikanische Republik viel zu früh am Flughafen in Glasgow angekommen. Das nette Fräulein am Check-In habe sie informiert, dass da noch zwei Plätze in der Business Class frei wären, und sie diesen gratis haben können, da sie die ersten wären, die für den Flug vor Ort seien. Mit Freude wurde das Upgrade-Angebot angenommen.

Uhrzeit am Flughafen

5. Oder spät da sein

Kommt ein bitseli später für euren Flug und lässt das Reservieren eures Sitzplatzes aus. Mit etwas Glück ist der Flug überbucht und ihr bekommt ein kostenloses Upgrade in die Business Class. Joe Sarre, ein weiterer Produkt-Manager meint, dass diese Taktik gut während Stosszeiten funktionieren kann, aber das Ganze auch schnell nach hinten losgehen kann. Kommt ihr zu spät am Flughafen an, verpasst ich vielleicht das Check-In. Es kann auch sein, dass das Überbuchungs-Problem bereits mit der Vergabe der Upgrades gelöst worden ist.

6. E-Mails checken

Derselbe Joe hat uns euch erzählt, dass ihm Air France mehrere Male am Tag des Abflugs ein E-Mail zugeschickt hat und ihm darin ein günstiges (nicht kostenloses) Upgrade angeboten hat. Zweimal hat er die Chance verpasst, vom Angebot gebraucht zu machen, da er seine E-Mails nicht rechtzeitig gecheckt hat. Einmal davon hat er sogar am selben Tag bei der Fluggesellschaft angerufen und nach Angeboten gefragt und ein Nein als Antwort bekommen! Also: Unbedingt E-Mails bis vor ein paar Stunden vor Abflug checken (Spam-Ordner nicht vergessen!)

Tablet
Jetzt die günstigsten Flüge finden

7. Werdet hässig

Senior Marketing-Manager Douglas Cook liess seine Mutter am Flughafen ausrasten. Er erklärte uns, dass sein Vater für einen Monat aus Arbeitsgründen in Australien war und er selbst mit seiner Mutter und seinem Bruder ein Besüechli geplant hatten. Qantas hat ihren ersten Flug überbucht und liess sie für einen anderen warten. Als sie dann umsteigen mussten, kam heraus, dass dasselbe mit dem Verbindungsflug passiert ist. Da dies hiess, dass die Familie mehrere Tage verspätet vereint sein wird als geplant, hat’s Douglas’ Mutter verjagt und liess ihren Zorn raus. Schlussendlich durften die drei in der Ersten Klasse mit Singapore Airline an ihr Ziel fliegen. Unglaublich angenehmer Flug und weniger lang dauerte die Reise auch – zeigen, dass man hässig ist, kann sich also durchaus lohnen!

8. Werdet traurig

Seid ihr wirklich verzweifelt und würdet alles versuchen, damit ihr für euren bevorstehenden, langen Flug ein Upgrade in die Business Klasse bekommt? Dann drückt auf die Tränendrüse! Tika Larasati, Influencer Marketing Manager, rät, dass Tränen einer Drama Queen durchaus den gewünschten Effekt haben, entweder aufgrund Sympathie oder um euch von anderen Passagieren wegzubekommen.

9. Der Diplomatenpass

Ein solcher Reisepass wird an Diplomaten und hochrangige Amts- und Mandatsträger wie zum Beispiel Abgeordnete eines Parlaments ausgestellt. Tika meint, dass ein solcher Diplomatenpass für Flug-Upgrades eine magische Wirkung hat. Sie rät, dass falls ihr selbst kein Diplomat seid, heiratet einen.

10. Den Kuchen verputzen

Ein weiterer, eher ungewöhnlicher Tipp von Tika: Anscheinend war ihr Ex-Mann ein bitseli übergewichtig und wurde drum bei jedem Flug in die Erste Klasse befördert, während sie selbst in der Economy stecken blieb. Ein Grund eure Diät fallen zu lassen, einen Ranzen zu bekommen und darauf hoffen, nur noch in der Business Klasse zu reisen.

Tee und Kuchen

11. Seid nett

Nettigkeit zahlt sich aus, auch in diesem Falle. Andrew Philipps, Senior Technik-Manager, erzählte, was vor ein paar Jahren auf seinem Flug in die USA passiert ist. Er stieg ein bitseli spät in den Flieger ein und plauderte dabei mit einer Flugbegleiterin Als er dann bei seinem Platz ankam, sass da bereits ein älterer Herr, der meinte, er möchte neben seiner Frau sitzen. Andrew wäre damit einverstanden gewesen, den Sitzplatz des Mannes stattdessen zu nehmen, aber die Flugbegleiterin hat das Ganze mitbekommen und meinte, er solle kurz warten. Ein paar Minuten später kam sie wieder zurück und meinte, Andrew solle ihr in die Erste Klasse folgen.

Freundlich am Check-in

12. ‘Verkleidet’ euch

Damit raten wir euch selbstverständlich nicht, als Vampire am Flughafen Zürich aufzukreuzen! Den bequemen Traineranzug zu Hause lassen oder im Gepäck verstauen und für den Flug Kleider tragen, die euch etwas schicker aussehen lassen. Entweder voll formal, wenn’s eure Garderobe zulässt, oder ein bitseli lässiger, mit einem nicht verchrugeltem Oberteil, einem Blazer, einem Päärli Chinos und Mokassins. Fiona Nimmo, die in der Personalabteilung arbeitet, hat mit ihrem Freund auf dem Weg nach Südafrika mithilfe ihres eleganten Aussehens ein kostenloses Upgrade in die Business Class bekommen.

Elegant im Flugzeug

13. Freunde haben

Nicht nur irgendwelche Freunde, aber dätig, die eine relevante Position besitzen und euch ganz einfach von der Economy Klasse in die Erste Klasse befördern können. Ist eurer Ehemann der Pilot des Fluges, stehen die Chancen ziemlich gut, dass euch ab und zu, wenn nicht immer, den Weg in die angenehmeren Plätze gezeigt wird.
Kennt ihr niemanden persönlich, versucht’s mal mit der Kontaktaufnahme mit dem Flughafen oder der Airline online. Lorraine Rew, Angestellte im Personalwesen, hat sich ein Upgrade in die Business Class auf ihrem Flug nach Miami geholt, in dem sie sich über die ‘Kontakt’-Taste an den Flughafen in London Heathrow gewandt hat.

Cockpit

Und dann stellt sich die Frage, soll man es wagen, und einfach nach einem Upgrade fragen?

Viele sind sich hier uneinig. Andrew Phillips meint, das Personal am Flughafen wird euch die Frage jedes Mal mit Kopfschütteln beantworten. Bryony Smith, Senior Marketing Manager, hat’s versucht: Auf ihrem Flug in die Flitterwochen in Mexiko sass das Paar in einem halb leeren Continental Airlines Flieger. Sie fragte die Stewardess, ob sie sich in zwei der leeren Sitze in der Ersten Klasse umsetzten dürften, da sie frisch verheiratet wären. Die Flugbegleiterin verschwand kurz, kam zurück und beantwortete die Frage mit einem Nein. Dafür bekam das Paar aber ein Gläsli Schämpis!

Gefiel euch dieser Artikel? Hier findet ihr mehr Tipps:
SWISS Handgepäck: 7 Tipps wie ihr mehr Handgepäck mitnehmt ohne dabei mehr zu bezahlen
So findet ihr die besten Deals: 7 geniale Tricks, die ihr noch nicht kennt!
12 der günstigsten Reiseziele fürs 2017
Bekommt die günstigsten Deals von eurem nächstgelegenen Flughafen

Skyscanner ist die weltweite Reisesuchmaschine und hilft euch die günstigsten Flüge, Hotels und Mietwagen zu finden und mehr für euer Geld zu bekommen.

Karte